Entspannte Mutter!?


Entspannte Mutter!?

Wenn sich das wie ein Paradox liest, dann kann das Wissen des Yoga weiterhelfen. Hier die brauchbarsten Tips für Notsituationen :)
1. Durch das linke Nasenloch solange atmen, bis spürbare Besserung eintritt.
2. Den Mind beruhigen mit dem Mantra SAT NAM, dabei SAT einatmen und NAM ausatmen. Das lässt sich gut mit dem Shuni Mudra (Mittelfinger + Daumen) für Geduld verstärken.
3. Mit dem Mantra WAHEGURU WAHE JIO neue Energie gewinnen - hier die Version von Snatam Kaur auf Youtube
4. Übung um das Nervensystem zu stärken: 2-6 Minuten Dreiecksposition, gefolgt von Gurupranam im Verhältnis 2:1.
5. Wenn etwas mehr Raum vorhanden ist, eine geführte Meditation machen oder 11 Minuten in Rückenlage ausruhen, um das emotionale System auszugleichen.
Nachzulesen sind diese Tips im Blog von spiritvoyage.com.

Hier noch geeignetes Lesefutter zu bewusster Elternschaft, das dabei behilflich ist, jeglichen Drang zu Perfektionismus über Bord zu werfen:

DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT